POWERTRAIL NLB

Ich lade euch recht herzlich ein einen Powertrail (16 Dosen inklusive Bonus) entlang der Leiser Berge zu machen (Weglänge ca 10 Km., Gehzeit zw. 4 - 6 Stunden)
Ihr werdet eine schöne Runde im Gebiet der Leiser Berge absolvieren mit weiten Panoramablicken und schönen lauschigen Plätzchen. Dieser Trail ist vor allem für Menschen gedacht die sich die Umgebung anschauen möchten! Er führt nur entlang ausgewählter Weitwanderwege und es ist nirgendwo notwendig die Wege zu verlassen. Die Caches sind so platziert, dass die Natur nicht zerstört werden muss. Der Trail dient nur dazu, euch entlang der Wege zu führen und euch schöne Plätzen in den Oberleiser Bergen zu zeigen. An dieser Stelle verweise ich auch gerne auf die Aussichtswarte am Oberleiser Berg in der man den Schauraum mit der Dauerausstellung "6000 Jahre Oberleiser Wohnberg" finden kann. Gleich daneben auch das Freilichtmuseum dass Grundrisse des alten Hauses aus der Völkerwanderzeit zeigt. Außerdem ist nach etwa der halben Wegstrecke die Buschberghütte zu finden. Eine dem Österreichischen Alpenverein zugehörige Hütte, die zwei Rekorde aufzuweisen hat: die am niedrigsten gelegene Alpenvereinhütte in Österreich am höchsten Berg im Weinviertel.
Außerdem kreuzen sich an diesem Punkt 3 Weitwanderwege; Oberleis Weg Nr. 632, Mistelbach Weg Nr. 632, Langenzersdorf Weg Nr. 600 - auch hier bieten sich sehr nette Touren in der Umgebung an. Die Runde kann zu Fuß oder auch mit dem MTB (nur für Geübte), absolviert werden. Beginnt mit dem Trail in Oberleis, es geht dann weiter über den Oberleiserberg-Rundwanderweg, den fantastischen Aussichtweg, der bereits in der Keltenzeit eine wichtige Wegverbindung war. Er führt auf den von einer Warte gekrönten Berg, mit eine 6000-jährige Siedlungsgeschichte. Weiter geht es über die Römerbrücke nach Au, neben der Kaiser Eiche und dem Au'er Bründ'l, an dem man an heißen Tagen eine willkommene Abkühlung findet, durch den schattigen „Hohlenweg“ weiter über den „Höhenweg“ bis zum Buschberg mit dem Gipfelkreuz, von dem aus man an klaren Tagen bis ins Wiener Becken sehen kann. Dann geht es weiter zur Buschberghütte (491m) und wieder zurück zum Ausgangspunkt wo ihr noch die Steinskulpturen bewundern könnt und auf einer Skulpturenwiese eine längeren Rast einlegen könnt...
Ich wünsche euch viel Spaß und Happy Hunting.